Massagepraktiken

Möchten Sie sich eine Erholungszeit mit einer wohltuenden Massage gönnen? Verschiedene Massagepraktiken unterstützen den Körper bei der Entgiftung und verbessern die Durchblutung, wodurch die Selbstheilungskräfte des Körpers angekurbelt werden. Schmerzhafte Verhärtungen, Verklebungen und Verspannungen der Muskulatur und des Bindegewebes können so gelöst werden. Massagepraktiken haben auch eine ausgleichende Wirkung auf die Psyche und können zum Beispiel bei Verstimmungen und depressiven Zuständen Linderung verschaffen.

Unter einer Reflexzone versteht man einen Bereich auf der Oberfläche des Körpers, der mit einem inneren Organ neurophysiologisch oder energetisch-informativ in einer funktionellen, interaktiven Beziehung steht. Dermale Reize können die Funktion von inneren Organen positiv beeinflussen, umgekehrt können sich Beschwerden von Organen in bestimmten Oberflächenbereichen der Haut zeigen.

Mögliche Indikationen für die klassische Massage/Bindegewebsmassage/Schröpfmassage und Reflexzonenmassage:

  • Funktionsstörungen und Krankheiten des Statik- und Bewegungsapparats
  • Gelenk-, Muskel- und Rückenschmerzen
  • Regulation des Gewebetonus
  • Erschöpfung, Reizbarkeit, Nervosität, Stress
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Strukturverfestigungen, Gelosen
  • Narbige Strukturveränderungen
  • Fehlatemformen (z. B. Asthma)
  • Bluthochdruck
  • Entgiftung
  • Optimierung des Interstitiums
  • Regulation von inneren Organfunktionen
  • Vegetative Harmonisierung
  • Verschiedene psychosomatische Erkrankungen
  • Allgemeine Stärkung des Organismus

Eine Massage tut uns aber leider nicht in jedem Fall gut. In gewissen Situationen kann sich eine Massage sogar negativ auf uns auswirken. In der folgenden Auflistung finden Sie mögliche Kontraindikationen der Massage:

  • Fieberhafte Erkrankungen und entzündliche Prozesse
  • Venöse Erkrankungen und Thrombosen (Gefahrenzone)
  • Akute Entzündungen
  • Dermatosen (Hauterkrankungen)
  • Ulzerationen (Geschwürbildung)
  • Tumoröse Prozesse
  • Frische Verletzungen oder Operationen
  • Hämophilie (Bluterkrankheit)
  • Antikoagulantientherapie (blutverdünnende Medikamente)
  • Frischer Herzinfarkt, dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Arterielle Verschlusskrankheit
  • Ausgeprägte Arteriosklerose
  • Risikoschwangerschaft
Mein Massageangebot umfasst:
- Klassische Massage
- Fussreflexzonenmassage
- Schröpfmassage
- Bindegewebsmassage
- Reflexzonenmassage
- Colonmassage